Frühjahrsklassiker von “hinten” betrachtet

218 MAL
sogar an die Warnhinweise hat Werner gedacht !

Das Dreckige Dutzend + MwSt

Hallo Werner,

vielen Dank für die schnelle Auswertung der Ergebnisse. Allerdings bin ich etwas enttäuscht. Ich hatte sehr wohl bemerkt, dass Ihr keine Zeitnahme und damit Wettbewerb geplant hattet, aber ich hatte schon mit einer „Siegerehrung“ gerechnet. Deshalb stellte ich mir vor, wie sich mehr als 10 Leute ganz oben auf dem Siegertreppchen knubbeln. Den Absturz vor Augen wollte ich das nicht verpassen. Wer mich kennt, weiß, dass ich für diese kurzen, lahmen und prämienlosen Spaziergänge nicht zu begeistern bin und entschied mich daher dafür, nicht mitzulaufen, sondern als Wasserträger mit dem Rad hinterher zu rollen. ;-))

Da ich ja tatsächlich noch nie so eine Strecke gelaufen bin – ich beschränke mich auf 250m-Aldi-Power-shopping-Sprints und maximal einen 800m-Real-Frau-begleiten-Maximalpuls-Test (der Maximalpuls entsteht hier nicht durch die körperliche Höchstbelastung) – muss ich meine Meinung revidieren. Warum? Na ja, da Beate sich ja in diesem Jahr ein neues persönliches Ziel gesetzt hat und entsprechend vor- und nachbereitet (ehrlicherweise muss man Marianne hier als treibende und für mich Freizeit generierende Kraft loben) bin ich mit den technischen Daten vertraut und voller Ehrfurcht. Entgegen meiner Erwartungen war das dann doch kein Bummelzug und die Geschwindigkeit höher als erwartet. Umso besser, dann kann man ja in aller Ruhe durch Feld und Flur rollen und den schönen Tag geniessen!!! Näää, wat war dat doch früher …… Stopp: Fastenzeit. Aber was ich da erleben musste war dann anders – gaaanz anders! Da lauft dieses „Dreckige Dutzend“ plus Steuermann und quatscht und lacht, was das Zeug hält. Ihr sollt Euch aufs Laufen konzentrieren und nicht Urlaubs- und sonstige Geschichten austauschen. Wenn Ihr soviel reden und lachen könnt, seid Ihr zu langsam! 30 sec/km schneller als geplant? Na gut, ich halte mich da raus ……. Ich genieße einfach das schöne Wetter und die schöne Strecke. Ab km 10 wird es bestimmt ruhiger. Falsch! Nachdem wir dann den Wendepunkt erreicht haben rückte die Gruppe wieder näher zusammen und es gab nach einem kleinen, gottseidank nicht allzu schlimmen Ausrutscher einen „Führungswechsel“. Aha, Wettbewerb, forciertes Tempo, Ruhe ….. Nöö, war nur ein Bluff. Das ging genauso „unterhaltsam“ weiter. Nur in geänderter Reihenfolge. Wie kann man bei dieser Rennerei noch soviel Spaß haben? Am Ende waren dann ja wirklich alle auf Platz 1 und Du hattest ja auch wie bei der Formel 1 Champagner für alle! Und Orangensaft für diejenigen, die in der Fastenzeit auf Alkohol verzichten. Es gab eine tolle Urkunde für jeden Zieleinläufer und sogar für das „Bodenpersonal“. Also Werner : Vielen Dank für diese schöne Erfahrung und den unterhaltsamen Nachmittag.

VG André